Wir über uns

uhu-kopf klWir sind der Aachener Verein im Weltbund Allschlaraffia, einem Verein von Männern unter den Idealen von Kunst, Freundschaft und Humor.

Wir treffen uns wöchentlich zu einer „Sippung”, bei der wir uns mit unseren eigenen Vorträgen künstlerischer und humorvoller Art, sowie mit schlagfertigen Wortwechseln, Schlaraffenliedern und vielen anderen Dingen einen schönen Abend unter Freunden bereiten.

Dies läuft unter einem auf den ersten Blick seltsamen „Ceremoniale” ab: Ritter reiten in Burgen ein, man steigt in die Rostra, um eine „Fechsung” vorzutragen, atzt, labt und preist den Uhu ...

Wenn das jetzt alles seltsam erscheint: diese Persiflage, das Schlaraffische Spiel, schafft den Rahmen, in dem sich ca. 10000 Schlaraffen in über 250 „Reychen” wöchentlich treffen.

Und da man überall nach denselben Regeln spielt, kann jeder Schlaraffe in jedem Reych sofort mitspielen. Mehr noch, man wird überall herzlich als Freund empfangen, z.B. in Brüssel oder Paris, Edmonton oder Buenos Aires und in den meisten größeren Städten im deutschsprachigen Raum.

Der Uhu ist das Symbol der Schlaraffen. Dieser oft mit Weisheit assoziierte Vogel steht einerseits für die Verkörperung des Ideals, wird aber andererseits oft in humorvoller oder ironischer Weise in unser Spiel einbezogen.

Politik, Religion und Geschäfte haben bei uns keinen Platz. Wir wollen mit Witz und Verstand einander einen schönen Abend bereiten. So gelingt es uns in der Regel, für diese Zeit den Alltag gänzlich hinter uns zu lassen.

Wer das nun genauer wissen möchte, sei auf die sehr gute Erklärung bei Wikipedia und die Seite der Allschlaraffia verwiesen.

Am besten aber sieht man sich das Spiel selbst einmal an.